Wohnnutzung Bio-Campus Westend/Botanischer Garten/Siesmayerstraße ermöglichen

Die Jungen Liberalen Frankfurt fordern, dass das Grundstück des sogenannten Bio- Campus Westend zwischen Palmengarten und Grüneburgpark an der Siesmayerstraße durch moderne Wohnbebauung ersetzt wird. Hierbei können folgende Aspekte berücksichtigt werden

  • Die renovierungsbedürftige und vergrößerungsbedürftige Kita 112 „Grüne Burg“ soll nach Möglichkeit in die neue Bebauung eingeschlossen werden. Denkbar ist etwa, sie im Erdgeschoss eines hinreichend großen Neubaus unterzubringen.
  • Die entstandenen Wohnungen sollten teilweise städtisch vermietet, teilweise jedoch zu marktüblichen Preisen veräußert werden. Hierbei ist die desaströse fiskalische Lage der Stadt Frankfurt am Main unbedingt zu beachten.
  • Der botanische Garten soll weitgehend als solcher erhalten bleiben und künftig vom Grüneburgpark aus zugänglich sein.
  • Auf dem Gelände an der Miquelallee kann der Bau eines Studentenwohnheims erwogen werden. Eine Aufteilung könnte wie folgt aussehen:
  • In jedem Fall muss der baurechtliche Grundsatz des Einfügens in die nähere Umgebung beachtet werden.

Der Magistrat wird ausdrücklich aufgefordert, die vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Land Hessen hierzu einzuhalten.